Moterm Planer

Moterm – hochwertiger Planer oder billige Kopie?

Im November 2019 habe ich meinen ersten Moterm Planer bestellt und seit dem einige verschiedene Modelle, Farben und Größen ausprobiert und möchte jetzt mal ein paar Worte darüber verlieren. Die folgenden Worte sind meine freie, subjektive Meinung und sollen euch nur die Möglichkeit geben euch über die Produkte zu informieren.

Ein paar grundlegende Fakten zum Hersteller:

Ich habe schon ein paar Modelle ausprobiert und hoffe daher eine für euch eine Art Überblick und Review geben zu können.
Planer die ich bisher hatte:

  • A6 Ringplaner Ostrich Schwarz
  • Pocket Luxe Taupe 
  • Regular Companion weiß
  • Weeks Cover Grau 
  • A5 Cover Taupe
  • A6 Plus Cover schwarz (hierzu kommt nochmal eine Planervorstellung)

Planerarten und Größen

Ich hab mal versucht die vielen Modelle und Größen für euch etwas übersichtlich zusammenzufassen. Allerdings bin ich mir sehr sicher, dass sich die Inhalte schnell ändern werden, weil Moterm ständig neue Produkte rausbringt, daher lohnt es sich definitiv bei denen im Shop nachzusehen, wenn ihr aktuelle Infos braucht.

Aktuell verfügbare Größen

A9A8PocketA6PersonalA5
Insertgröße6 x 7,8 cm6,8 x 10.5 cm8,2 x 12,3 cm10,5 x 14,8 cm9,5 x 17,1 cm14,8 x 21 cm
Ringgröße19 mm15 mm19 mm25 mm30 mm
Stand Januar 2022 – Angaben ohne Gewähr

Besonders interessant ist, dass Moterm auch zu verschiedenen Größen eine sogenannte „Luxe“ Variante anbietet, die jeden der seine Ringplaner gern moppelt interessieren dürfte, da diese etwas breiter geschnitten sind. Ihr habt bei den verschiedenen Modellen zum Teil mehr als 5 Farben zur Auswahl und könnte zwischen pebbeligem Leder oder Leder mit Croco-Optik wählen.

Grundsätzlich gibt es aber 2 Modelle, die sich im Wesentlichen von den Taschenvariationen unterscheiden.

Reguläres Modell
©Moterm

Versa Modell
©Moterm

Besonderes Highlight ist meiner Meinung nach, dass man ohne Probleme die Ringe herausnehmen und auswechseln kann. Im Shop sind unterschiedliche Ringgrößen und Ringfarben (Gold, Silber, Rosé und Messing) verfügbar.

Hier geht’s zu den Ringplanern.

Aktuell verfügbare Größen

A6WeeksB6A5HP Classic
(Discbound)
HP Mini (Discbound)
VariantenDruckknopf oder ReißverschlussDruckknopf oder ReißverschlussDruckknopf oder ReißverschlussDruckknopf oder ReißverschlussDruckknopfDruckknopf
Plus Variante
(etwas breiter geschnitten)
jajaja

Auch bei den Planercovern stehen je nach Größe sehr viele Farben zur Auswahl. Ende des letzten Jahres haben die Hersteller nochmal einige neue Farben herausgebracht.

Hier findet ihr alle aktuellen Planercover.

Auch für die Traveler’s Notebook-Fans ist was dabei. Es gibt die normalen Planerhüllen, mit den Gummies zum einfachen Einhängen der einzelnen Hefte, einfach mit einem Gummi verschlossen oder aber eine Variante mit mehreren Taschen, einer großen Backpocket und einem Druckknopfverschluss – nennt sich Companion.

©Moterm
©Moterm
PassportStandardA5
Einfache Versionjaja
Companionjajaja

Hier für eine der Link zu den Traveler’s Notebooks von Moterm.

Material und Herstellung

Leider findet man irgendwo wirklich viele Informationen über die Herstellung. Klar ist, dass in China produziert wird und nach eigenen Angaben des Herstellers werden die Planer handgefertigt. Hin und wieder gewähren sie auf Instagram Einblick in Ihre Produktion und man kann die vielen Mitarbeiter während ihres Herstellungsprozesses an ihren Nähmaschinen sehen.
Für die Planer wird ein die genarbtes Rindsleder (grain leather) verwendet, welches die oberste Schicht der Rindshaut ist und die je nach Planerart entsprechend verarbeitet wird, damit z.B. die Croco-Optik sichtbar wird oder das Leder pebbelig ist.

Preis-Leistungsverhältnis

Ich gehe an der Stelle mal von den Ali-Express-Preisen aus, weil ich meine Planer bisher immer da bestellt habe. Ausgewiesen sind die Produkte mit einer 50%-igen Reduzierung, was mir eher wie ein Marketingtrick vorkommt, da die Preise (zumindest seit ich diese Marke verfolge) noch nie anders waren. Aber im Grunde ist das auch egal, denn die Preise sind einfach unschlagbar. Ich komme gleich erst zu meiner Meinungsbildung, aber es ist natürlich wie bei jedem anderen Hersteller auch, abhängig von der Konfiguration und Größe, wie viel man zahlen muss. Die aktuelle Preisspanne beläuft sich in etwa auf 40 – 140 €. Mit zusätzlichen Versandkosten muss man auf Ali-Express (meiner Erfahrung nach) nicht rechnen, wenn man direkt über den Moterm-Shop bestellt. Was auch besonders wichtig ist: An Zollgebühren kam bei mir bislang nie etwas hinzu. Wie hier die aktuelle Regelung ist, kann ich euch nicht mit Bestimmtheit sagen, da man zum Teil ab einem gewissen Betrag Zoll anführen muss. Aber wie gesagt, bei mir kam bisher nie etwas hinzu. Aktuell wird eine 10-Tage-Lieferung angegeben. Ich habe durchaus auch schon Planer innerhalb dieses Zeitraums erhalten, was ich beachtlich finde. Zur Weihnachtszeit habe ich allerdings ca. 3 Wochen warten müssen. Für ungeduldige Planerfrauen echt eine lange Zeit, aber für die Entfernung immernoch im Rahmen – meiner Meinung nach.

Für die oben angegeben Preise erhaltet ihr tatsächlich, das was ihr auf den Bildern seht. Sowohl von der Qualität als auch von den Farben (Abweichungen durch den eigenen Bildschirm sind natürlich zu bedenken). Was ihr vielleicht nicht auf den Bildern sehen könnt ist die Verpackung. Die Planer kommen in der Regel in wasserfesten Plastikumschlägen, darin befindet sich eine in weiteres Plastik verpackte hochwertige Papp-Box mit goldenem Moterm-Logo. Auch wenn ich, wie ihr sicher auch, kein Plastik-Fan bin, finde ich es ganz gut zu wissen, dass mein Planer auf der langen Reise vor sämtlichen Witterungen geschützt ist. Der Planer selbst ist dann nochmal in einer ebenfalls hochwertigen samtartigen Tasche verpackt. Er sollte also in der Regel unversehrt bei euch ankommen.

Mein Fazit

Was ich definitiv sagen kann, die Herstellung und Verarbeitung ist großartig. Ich habe bisher keinen Planer mit Mängeln gehabt und habe bisher auch bei täglicher Nutzung keine zu beanstanden Makel gefunden. Ich finde die Designs und die Vielfalt der Planer sehr ansprechend. Ich kenne natürlich die kontroversen Äußerungen zu den Moterm-Planern, weil die Planer auf den ersten Blick eine 1:1 Kopie von einer renommierten Planermarke sind. Für alle die sie nicht kennen sollten, ich rede von Gillio Firenze (Wer Gillios nicht kennt, wird sicher erstmal vom Stuhl fallen, wenn er die Preise sieht- ihr seid hiermit gewarnt 🙂 ) Und ja, die Taschenaufteilung ist genau die Selbe, das hätte man sicher etwas anders/geschickter lösen können. Anfangs war ich ehrlich gesagt auch sehr unbegeistert davon, weil ich als ehemalige Shopbesitzerin durchaus weiß, wie viel Arbeit im eigenen Produkt steckt und wie schädlich es sein kann, wenn es „billige Kopien“ davon zu erwerben gibt. ABER ich finde, das ein direkter Vergleich der beiden Marken absolut nicht möglich ist. Für alle „Lederkenner“ und nein, ich zähl mich nicht dazu – auch wenn ich in den letzten Jahren doch durchaus viele Ledersorten in der Hand gehabt habe – sollte klar sein, dass wir hier von einer vollkommen anderen Qualitätsgüte reden. Gillio-Planer hat man ein Leben lang (gut, jetzt vielleicht nicht alle von uns, weil wir dafür viel zu gerne die Planer wechseln…aber es ginge) Einen Gillio zu besitzen ist eine Entscheidung die jeder für sich treffen muss und es ist jedem selbst überlassen, wie viel er bereit ist dafür zu investieren. Jeder wie er mag und kann. Für alle Planerbegeisterten (Anfänger und alte Planerhasen) sind die Planer von Moterm meiner Meinung nach eine gute und preiswerte Alternative. Hier kann man sich bedenkenlos austoben und ausprobieren und hat definitiv einen Planer, der seinen Preis wert ist.

Ich hoffe euch hat meine kleine Zusammenfassung zu den Planern von Moterm gefallen? mich würde wahnsinnig interessieren, wie eure Erfahrung bisher mit dieser Marke war, lasst mir doch gern einen Kommentar da.

Bis bald,

Beitrag erstellt 10

8 Gedanken zu „Moterm – hochwertiger Planer oder billige Kopie?

  1. Wow danke für diesen hervorragend recherchierten und ausführlichen Bericht.
    Ich habe auch einen Gilio und 2 Moterm und wenn ich ehrlich bin mag ich dem Moterm lieber da ich weniger das Verlangen verspüre den Planner so vorsichtig wie möglich zu nutzen. Den Moterm der kommt in die Handtasche ist immer dabei. Ich liebe auch das Preis/Leistungsverhältnis bei Moterm.

    1. Liebe Andrea,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Ich kenne das, auf meine Gillios lasse ich nichts kommen, aber hin und wieder hat man eben angst diese zu nutzen, weil man immer im Hinterkopf hat wie teuer die sind. Bei mir ist schon wieder ein neuer Moterm unterwegs. 😉

  2. Dankeschön, dem gibt es nichts weiter hinzuzufügen. Wer einen wertigen Planer für wenig Geld in schönen Farben haben möchte, ist mit einem Moterm gut bedient.
    Nutze auch (wieder) super gerne Filofax Planer.
    Und ja… die Gillios. Irgendwie halt doch meine Lieblingsmarke…..

    1. Danke Yvonne für dein Feedback!
      Auch wenn ich jetzt wieder einen Moterm auf dem Weg zu mir habe, stalke ich trotzdem weiter bei Ebay Kleinanzeigen die Gillio. Brauche ich einen neuen oder suche was bestimmtes? NEIN! 😀 Aber man weiß ja nie! Man weiß manchmal erst das man was braucht, wenn man es sieht 😉

  3. Liebe Tamara, danke für den tollen Beitrag. Ich habe drei Moterm (verschiedene Modelle) und einen Gillio (mein erster, erst letzten Monat dort bestellt, First Quality). Und ich muss sagen das ich einfach denke, dass Moterm auch eine andere Zielgruppe hat. Einfach rein preislich. Klar ist ein Imitat nicht gut aber ich denke, dass man einfach nicht erwarten kann, dass sich jeder mal eben 200 und mehr € dafür leisten kann. Ich selbst habe für meinen Gillio 6 Monate gespart. Deswegen finde ich Moterm eine gute alternative und muss sagen dass ich alle meine drei gut gelungen finde. Mir gefällt auch, dass es viele bunte Farben gibt. Danke auch für die Erklärung der verschiedenen Modelle. Mit Versa hatte ich mich bisher nicht so beschäftigt.

    1. Vielen Dank für dein Feedback. Ich denke du hast es ganz gut formuliert – das ist eine andere Zielgruppe – ganz klar. Ich finds toll, dass wir alle dir Möglichkeit haben auf diese Marke zurück zu greifen und ich denke wie schon im Beitrag geschrieben, das Pries-Leistungsverhältnis ist hier ganz klasse. Wollen wir hoffen, dass Ihre Quali so bleibt.

  4. Hallo Tamara. Danke für die tollen Eindrücke und Infos zu den Planern. Hab bisher keinen davon, aber bin schon ein paar Mal drüber gestolpert. Werd ich mir mal genauer anschauen.
    Liebe Grüße Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben.
Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.